Aktuell

Messetermine

Do., 23.09.21
Branchentag Draht 2021
Aktuelle Entwicklungen in der Drahtverarbeitung mit einem Vortrag von Volker Gerth Branchentag Draht
Di., 26.10.21 – Mi., 27.10.21
Interwire, Georgia
INTERWIRE bringt Sie zurück in die Zukunft der Drahtherstellung mit Industrie 4.0. Treffen Sie uns in Gebäude A Level 1, Stand 1458. Interwire
Mo., 09.05.22 – Fr., 13.05.22
wire Düsseldorf 2022
Internationale Fachmesse für Draht, Kabel, Herstellung und Verarbeitung wire Düsseldorf

Aktuelles

Profildrahtmessung im Prozess

Mit Statistikmodul, Datenexport und Frequenzanalyse

In Zeiten von Industrie 4.0 reichen Messsysteme, die ausschließlich zur Prozessregulierung eingesetzt werden, häufig nicht mehr aus. Vielmehr sollen Messgrößen auch analysiert und dokumentiert werden. Zu diesem Zweck können taktile Messsysteme mit Diamanttastern oder profilgerechten Tastrollen, die statt herkömmlicher Laser-Schattenmesssysteme eingesetzt werden, um ein Zusatzmodul erweitert werden.

Es handelt sich um das Datenerfassungs- und Auswertungssystem F-MAS, mit welchem Echtdaten aus zwei Drahtdimensionen erfasst und beispielsweise durch Diagramme, Statistiken oder Häufigkeitsverteilungen ausgewertet und Reports generiert werden können. Ebenfalls integriert ist eine FFT-Analyse zur Erkennung von zyklischen Maßschwankungen, die wiederum bei der Ursachensuche für Qualitätsabweichungen unterstützt.

Lackisolierte Rechteckdrähte für die Elektromobilität

Die Herstellung von Kupfer-Rechteckdrähten erfolgt üblicherweise mit Ziehsteinen. Soll der Blankdraht für den Einsatz in z.B. Elektromotoren oder Transformatoren lackiert werden, wird er aufgespult, um anschließend in mehreren Schritten dünnschichtig lackiert zu werden. Beim Auf- und Abspulen des Drahtes können Beschädigungen auftreten, die in der weiteren Verarbeitung zu Isolationsfehlern und schlussendlich zum Ausfall der Wicklung im Betrieb führen können.

Daraus ergibt sich die Aufgabenstellung einer Inlinefertigung. FUHR hat mit der IPU320 ein wirtschaftliches Inlineprofilierungssystem entwickelt, mit dem die Lackdrahthersteller die hohen Anforderungen u.a. der Automobilindustrie an Qualität und Preis erfüllen können, ohne den Blankdraht spulen zu müssen. Die IPU320 kombiniert Walz- und Profilziehverfahren und ist mit einer autarken Steuerung ausgerüstet, so dass die kompakte Maschine meist ohne Anpassung der Bestandsanlage nachgerüstet werden kann.

Profilwalzen erobert neue Dimensionen

Mit der Profilwalzmaschine WN16 hat FUHR sein Portfolio am oberen Rand des Abmessungsbereichs vergrößert. Der neue Typ WN16 ermöglicht das Profilwalzen von Stahldrähten bis zu 900 mm² aus Runddrähten von maximal 40 mm Durchmesser.

Das bislang größte Modell WN14 war auf Profile bis 600 mm² aus Runddrähten von maximal 32 mm Durchmesser beschränkt.

Durch die Erweiterung auf diesen Abmessungsbereich dringt das Kaltwalzen in Anwendungsbereiche vor, die bislang dem Warmwalzen oder Stangenziehen vorbehalten waren und vereinigt das Beste aus beiden Verfahren: Präzision und Produktivität.

Herstellung kernloser Coils ohne Stützflansche

Durch Kombination eines perfekten Führungssystems und einer optimierten Software werden kernlose Coils aus Aluminiumband flanschlos bei Geschwindigkeiten bis 1000 m/min produziert.

weiterlesen

Video anschauen

Kaltwalzen von Profilschienen ersetzt konventionellen Fertigungsprozess

Profilschienenführungen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Baugrößen. Einen großen Marktanteil haben Führungen mit Schienen von 15 bis 25 mm Höhe. Für dieses wichtige Marktsegment hat FUHR Kaltwalzanlagen entwickelt, mit denen die Schienen aus Runddraht gewalzt werden.

weiterlesen

Kontakt

Wir freuen uns auf
Ihre Anfrage!

FUHR GmbH & Co. KG
Ottenhausener Straße 49
D-32839 Steinheim

Postfach 1230
D-32834 Steinheim

+49 5233 38360 0 (tel)
+49 5233 38360 50 (fax)
office@fuhr-wire.com

Anfrage