Typ WSN | Präzisions-Profilwalzmaschine

Die Baureihe WSN ist eine Weiterentwicklung des Typs WN. Die Profilwalzmaschinen es Typs WSN werden immer dann eingesetzt, wenn Profildrähte in höchster Präzision hergestellt werden sollen.  Das mechanische Grundkonzept mit umlaufendem Rahmen und linearer Walzenpositionierung über Keilmechanik gibt diesen Maschinen eine besonders hohe Steifigkeit.

Bei der Entwicklung der Profilwalzmaschinen WSN wurde besonderer Wert auf kurze Umrüstzeiten und reproduzierbare Einstellungen gelegt, um den Ansprüchen flexibler Fertigungen gerecht zu werden.

Walzmaschinen des Typs WSN sind  besonders wartungsarm. Sämtliche Komponenten sind durch Verzinkung korrosionsgeschützt.

Foto: WSN175-Mo/NC

Technische Daten

Typ Walzendurchmesser [mm] Max. Walzenbreite [mm] Max. Walzkraft [kN]
WSN 112 106–120 20 40
WSN 175 170–190 32 112
WSN 280 270–300 50 300
WSN 350 350–380 60 500

Kundenspezifische Anpassungen sind möglich. Beispiel: Weiterverwendung vorhandener Walzen etc.

Zubehör:

  • Zentralschmierung der Walzenlagerungen mit Fett oder Öl
  • Drahtführungen in verschiedenen Ausführungen
  • Walzenringaufnahmen und Lagerungen
  • Walzenringe aus verschiedenen Werkstoffen (Stahl, Hartmetall, …)

Ausführungsbeispiele

Basisausführung

  • Walzen ohne Antrieb
  • Walzenpositionierung manuell

Zusatzausstattung:

  • Walzkraftmessung pro Walzenpaar
  • Drahtführungen an Ein- und Auslaufseite

Foto: WSN112 mit angetriebenen Seitenwalzen

NC-Positionierung der Walzen

  • Vorgabe der Drahtabmessungen am Touchpanel
  • 4-Achsen-Servomotorsteuerung
  • Kalibrierung vollautomatisch in zehn Minuten
  • Walzkraftmessung als Maschinenschutz

Video: Walzenpositionierung WSN

Antrieb der Walzen

  • Wahlweiser Antrieb von eins, zwei, drei oder vier Walzen durch separate Motoren, Gelenkwellen und Zahnradantrieb
  • Elektronische Lastverteilung zum gleichzeitigen Einsatz von Walzen mit unterschiedlichen Durchmessern

Foto: WSN112 mit Antrieb der Seitenwalzen

Quadrat- und Trapezprofile

  • Ober- und Unterwalze als Sonderwalze
  • Seitenwalzen als Universalwalze

 

 

Schema: Walzen für Trapez und Quadrat

Sonderprofile

  • Walzensatz speziell auf das jeweilige Drahtprofil angepasst
  • Automatische Kalibrierung

 

 

Schema: Sonderprofilwalzen

Walzenanordnung im Detail

  • Seitenwalzen mit Antrieb
  • Ober- und Unterwalze ohne Antrieb
  • Walzenprofilierung für Rechteckprofildraht
  • Walzen als Kombination aus Walzenring, Walzenringaufnahme und Lagerung
  • Auslaufführung als Düse

 

Foto: WSN112 – Walzenanordnung